Viktoriastraße

Willkommen
in der Kirmesgemeinde
Viktoriastraße

Abfahrtszeiten der Kirmesbahn

Route 1


18:13 Uhr


19:43 Uhr


20:13 Uhr


22:58 Uhr


00:28 Uhr *


01:58 Uhr *

In dieser Kirmesgemeinde verkehrt die Route 1 der Mühlhäuser Kirmesbahn. Für alle Informationen und Abfahrtszeiten der einzelnen Routen klicke Sie hier.
* nur Freitags & Samstags

Standort

Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Viktoriastraße

Karte wird geladen - bitte warten...

Viktoriastraße 51.201687, 10.471505 Viktoriastraße

Historie der Kirmesgemeinde Viktoriastraße

Namentlich bekannt sind noch die Gründungsmitglieder Wilhelm Meyer und Karl Wenzel. Über Jahrzehnte hielt man fälschlicherweise ein Foto aus dem Jahr 1929 für den Ursprung der Gemeinde. Allerdings konnte aufgrund eines neu entdecken Bildes das Ursprungsjahr 1924 festgemacht werden. Trotz der fünf Jahre hat sich die Gemeinde darauf geeinigt das Jahr 1929 stehen zu lassen und ihr 90. Jubiläum 2019 zu feiern. Bis 1938 feierte die Gemeinde auf dem Bonatplatz und in der Sackgasse der damaligen
Viktoriastraße.
Nach dem Krieg ging es wieder los. Man feierte bis Ende der 50er Jahre an der Tankstelle am Ende der oberen Thälmannstraße mit dem damaligen Kirmesbürgermeister Franz Göbel. Erst 1969 versammelten sich wieder ein paar Nachbarn, um in der der Garage von Gerd und Brigitte Faupel inoffiziell zu feiern. Eine kleine Runde, welche im Laufe der Jahre immer größer wurde. Fünf Jahre später einigten sich die Feierwütigen darauf, sich wieder zu einer Kirmesgemeinde zusammen zu schließen.
Franz Göbel wurde wieder als Kirmesbürgermeister der KG Obere Thälmannstraße gewählt und war bis zu seinem Tod im Jahre 1979 in diesem Amt. Daraufhin wurde Gerd Faupel durch die Gemeindemitglieder zum Kirmesbürgermeister gewählt. Unglaubliche 35Jahre hielt er dieses Amt inne. Im Jahre 2009 legte die Gemeinde fest, sich auf ihre Wurzeln zu besinnen und änderte den Namen der Gemeinde wieder in KG Viktoriastraße. Gerd Faupel legte auf eigenen Wunsch im Jahre 2015 sein Amt nieder. Ihm war es wichtig das Zepter weiter zu geben und nun mehr der folgenden Generation mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Im Zuge der Neuwahlen wurde Andreas Schreiber erst in den Vorstand gewählt und im Anschluss vom Vorstand zum neuen Kirmesbürgermeister der KG Viktoriastraße ernannt.

Wer wir sind

Wir sind frech und sprechen in unseren Themen gern auch mal unbequeme Sachverhalte an. Schafften und schaffen es trotz unserer relativ kleinen Gemeinde immer wieder Akzente in den Festumzügen zu setzen. Aufwendiger Wagenbau etc. Unsere Mitglieder stampfen jedes Jahr ein buntes Abendprogramm aus dem Nichts und gehen darin vollends auf. Viele Freunde und Bekannte, welche durch Mühlhausen pendeln meinen zu mir, dass sobald unser Zelt steht, für sie die Vorfreude auf die Kirmes beginnt. So ist das weißblaue Zelt auf der Höh mit eines der Aushängeschilder an Mühlhausens Stadtgrenze geworden. Die wenigsten wissen aber, dass es sich dabei um das 3. seiner
Art handelt. Wir haben so unsere Erfahrungen mit Unwetter an diesem von drei Seiten angreifbaren Platz. So wurden in der Vergangenheit bereits zwei Zelte durch Stürme zerstört(1992/1994). Aber auch das konnte uns nicht bremsen und wir haben Wege gefunden immer wieder neu zu starten. All das geschieht mit vereinten Kräften. Viele Hände sind gefordert, wenn es darum geht das Zelt aufzurichten und den Platz für die Festwoche vorzubereiten. Wir sind eine eingefleischte Truppe, welche neben dem Spaß und neben der ganzen Arbeit, ihre Aufgaben unteranderen in dem Erhalt der Mühlhäuser Traditionen sieht. Es ist unsere Art Mühlhausen zu stärken und an der Geschichte, wenn auch nur im Kleinen teilzuhaben.